Skitourenschuhe – Gewicht ist nicht alles

Skitourenschuhe

Gewicht ist nicht alles

Das Gewicht der Tourenskischuhe spielt eine erhebliche Rolle, da jedes Gramm mehr den Aufstieg anstrengender gestaltet. Tourenskischuhe sind deshalb fast immer leichter als herkömmliche Boots.

Wie schwer ein Skitourenschuh sein darf, hängt stark vom Einsatzbereich, den eigenen Präferenzen ab.

Mehr Material heißt mehr Gewicht, ist meist aber auch gleichbedeutend mit mehr Halt im Schuh (wichtig bei der Abfahrt!), homogenem Flex und manchmal mehr Komfort. Wie schwer ein Skitourenschuh sein darf, hängt stark vom Einsatzbereich, den eigenen Präferenzen, der jeweiligen Schuhkonstruktion und den verbauten Materialien ab. Unter “Skitourenschuhe – so findet man den passenden Schuh” findest du Informationen zu den unterschiedlichen Einsatzbereichen und Produktkategorien.


Ähnliche Artikel
Was du schon immer über die Ausrüstung wissen wolltest
Gewußt wie
Beiträge aus der Rubrik Tipps & Tricks

Skitourenfelle – was tun, wenn der Schnee kleben bleibt?

Skitourenfelle was tun, wenn der Schnee kleben bleibt? Ursache für ein “stollendes” Skitourenfell ist Feuchtigkeit. Daher unbedingt vermeiden, das Skifell unnötig zu „wässern“ (z.B. bei einer Bachdurchquerung). Stollt das Fell, …

Weiterlesen

Steighilfen – der richtige Einsatz

Die meisten Tourenbindungen besitzen Steighilfen. Ausnahmen sind super leichte Rennbindungen und antiquierte Bindungen aus der Pionierzeit. Steighilfen sorgen für enorme Entlastung, wenn es steiler wird. Allerdings wird es richtig unbequem, …

Weiterlesen
Andere interessieren sich auch für:
Bist du gut vorbereitet?