Skitourenschuhe – Ausstieg und Lagerung

Skitourenschuhe

Ausstieg und Lagerung

Vor dem Aussteigen aus dem Skitourenschuh den Gehmechanismus aktivieren, das äußere Klettband, die Schnürsysteme und Schnallen öffnen. Die Schale an den oberen Abschlüssen mit den Händen auseinander drücken und dann die Schnürung des Innenschuhs lösen. Jetzt die Schale oben erneut weit aufspreizen, mit einer beherzten Drehbewegung die Ferse nach oben ziehen und das Knie nach vorne schieben. Jetzt sollte der Fuß frei sein. Nach dem Gebrauch müssen Außenschale und Innenschuh getrocknet werden. In Unterkünften werden hierfür oftmals spezielle Skischuh-Heizungen zur Verfügung gestellt, zu Hause tut es auch ein klassischer Heizkörper. Wichtig ist nur die Dauer. Stark durchfeuchtete Innenschuhe trocknen schneller, wenn sie aus der Schale genommen werden. Oft können zusätzlich die Sohlen entnommen werden. Die getrockneten Skitourenstiefel sollten bis zur nächsten Skitour mit geschlossenen Schnallen gelagert werden, um die ursprüngliche Form nicht zu verlieren.

Stepping-Out-Dalbello-Quantum
Auch das Aussteigen aus dem Dalbello Quantum funktioniert am besten, wenn alle Verschlussmechanismen gelöst sind

Ähnliche Artikel
Was du schon immer über die Ausrüstung wissen wolltest
Gewußt wie
Beiträge aus der Rubrik Tipps & Tricks

Steighilfen – der richtige Einsatz

Die meisten Tourenbindungen besitzen Steighilfen. Ausnahmen sind super leichte Rennbindungen und antiquierte Bindungen aus der Pionierzeit. Steighilfen sorgen für enorme Entlastung, wenn es steiler wird. Allerdings wird es richtig unbequem, …

Weiterlesen

Tourenskistöcke – am besten ohne Schlaufen!

Studien zur Reduktion von Gefahren bei Lawinenabgängen weisen auch auf die Stockschlaufen hin. Untersuchungen haben nämlich gezeigt, dass der Stock mit Teller wie ein Anker wirkt und Personen mit Händen …

Weiterlesen
Andere interessieren sich auch für:
Bist du gut vorbereitet?