Harscheisen – wann sind sie unverzichtbar?

harscheisen

wann sind sie unverzichtbar?

Harscheisen braucht man vor allem bei Skitouren im Frühjahr, wenn die Schneedecke am Morgen meist noch gefroren ist. Aber auch im Hochwinter, bei windverpresster Oberfläche, sind Harscheisen regelmäßig notwendig.

Tourenski - im Aufstieg möglichst einfach in der Handhabung
Das Konzept der Tourenski berücksichtigt natürlich auch, dass sie im Aufstieg möglichst einfach in der Handhabung und sicher beim Gehen sind.

Bereits bei der Tourenplanung sollte man deshalb hinterfragen, ob Passagen mit sehr harten Schneeverhältnissen passiert werden müssen. Während der Skitour die Harscheisen im Bedarfsfall frühzeitig montieren, denn bei hart-eisigen Verhältnissen kann ein harmloses Wegrutschen schnell Absturzgefahr bedeuten. Deshalb das Gelände aufmerksam beobachten, um u.a. potentielle Gefahrenhänge frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig im flachen Hangauslauf die Harscheisen anlegen. Eine wichtige Regel lautet: Lieber einmal zu oft die Harscheisen montiert, als aus Faulheit Probleme zu riskieren.


Ähnliche Artikel
Was du schon immer über die Ausrüstung wissen wolltest
Gewußt wie
Beiträge aus der Rubrik Tipps & Tricks

Skitourenfelle – was tun, wenn der Schnee kleben bleibt?

Skitourenfelle was tun, wenn der Schnee kleben bleibt? Ursache für ein “stollendes” Skitourenfell ist Feuchtigkeit. Daher unbedingt vermeiden, das Skifell unnötig zu „wässern“ (z.B. bei einer Bachdurchquerung). Stollt das Fell, …

Weiterlesen

Skitour – die richtige Gehtechnik

Skitour die richtige Gehtechnik Das Gehen beim Skitouring sollte eine rhythmische, ruhige, fließende und damit ergonomische Bewegungsabfolge sein. Sie sollte automatisiert ablaufen, damit man sich auf essentielle Themen wie Spuranlage …

Weiterlesen
Andere interessieren sich auch für:
Bist du gut vorbereitet?